10 Kräuter, die gegen Schlafprobleme helfen

Schlafprobleme sind keine Seltenheit in der deutschen Bevölkerung: das zeigt der aktuelle DAK-Gesundheitsreport von 2017 mit dem Titel: „Deutschland schläft schlecht – ein unterschätztes Problem“. Laut diesem Bericht kauft jeder zweite Deutsche Schlafmittel ohne Rezept, 10% der Befragten haben sogar schwerwiegende Schlafprobleme. Das muss nicht sein!

Die Natur hält einige Helfer bereit, die Schlafprobleme der Vergangenheit angehören lassen. Ich habe 10 Stück für dich aufgeführt – auch hier gilt: jeder Mensch ist individuell und bei jedem wirken die pflanzlichen Helfer anders. Ich bin mir jedoch sicher, dass du bei der Auswahl das für dich passende Kraut zum Verdampfen findest. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weitere Heilkräuter findest Du hier:

1. Baldrian (Temperatur zum Verdampfen: 230°C – 240°C):

Baldrian - Verdampfer kaufen - SchlafproblemeBaldrian ist eine Pflanzengattung, die über 200 verschiedene Pflanzen enthält. Ihre Heilwirkung ist schon lange bekannt. Da Pflanzen dieser Gattung auch in europäischen Gefilden gut kultiviert werden können, werden sie hierzulande in vielen pflanzlichen Arzneimittel eingesetzt. Diese helfen vor allem gegen Schlafprobleme und Depressionen. Außerdem steigert die Pflanze die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit – probier es einfach mal aus und nutz die getrocknete Pflanze im Verdampfer.

Bei Amazon kaufen

2. Cannabis (Temperatur zum Verdampfen: 157°C – 220°C):

Cannabis - Verdampfer kaufen - psychedelischBob Marley sagte einmal: „When you smoke the herb it reveals you to yourself“. Ich kenne nicht wenige, die ihm ohne zu zögern zustimmen werden. Dass Cannabis psychedelisch wirkt und das Bewusstsein verändern kann ist unbestritten. Ob diese Bewusstseinsänderung positiv oder negativ ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Da die Stärke und die Wirkung von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, lässt sich nicht verallgemeinert sagen, wie Marihuana wirkt. Über die Temperatur lässt sich beim Vaporizer jedoch steuern, welche Wirkstoffe vorrangig freigesetzt werden – davon abhängig kann man zumindest grob die Wirkung vorhersagen.

157°C: THC

Tetrahydrocannabinol ist das bekannteste Cannabinoid und in den Augen vieler wahrscheinlich auch das einzige, was mit dem Cannabis-Konsum in Verbindung gebracht wird. Es hat euphorische und schmerzlindernde Wirkungen und löst ein Gefühl der Entspannung aus.

160°C – 180°C: CBD

CBD ist das zu medizinischen Zwecken am meisten genutzte Cannabinoid. Es wirkt antidepressiv.

175°C – 178°C: Delta-8-THC

Delta-8-THC ist ähnlich wie das „normale“ THC, wirkt aber weniger psychdelisch.

185°C: CBN

CBN wirkt stark beruhigend und hilft beim THC-Abbau.

220°C: CBC & THCV

CBC wirkt entzündungshemmende und antimykotisch. THCV mindert die psychedelische Wirkung von THC.

Sehr trockenes Gras fängt schon bei rund 200°C an zu verbrennen. Maximal verträgt Gras 230°C, bevor es anfängt zu verbrennen. Die genaue Temperatur ist davon abhängig, wie feucht das Gras ist.

Wie bereits erwähnt ist der Konsum von Cannabis in Deutschland illegal!

3. Damiana (Temperatur zum Verdampfen: 160°C – 200°C):

Damiana - Verdampfer kaufen - AphrodisiakumDamiana ist in Europa nicht so bekannt, da es keine einheimische Pflanze ist. Sie kommt vor allem in Südamerika vor, ihre Verbreitung reicht jedoch bis auf den nordamerikanischen Kontinent. Sie wächst in einem vielverzweigten, nicht besonders hohen Strauch und hat sich als Aphrodisiakum einen Namen gemacht. Ihre ätherischen Öle sollen darüber hinaus bei Erkältungen und Schlafstörungen helfen.

Bei Azarius kaufen

4. Giftlattich (Temperatur zum Verdampfen: 120°C – 140°C):

Giftlattich - Verdampfer kaufen - SchlafproblemeDer Giftlattich klingt erstmal gar nicht so nett – mit Gift verbinden wir nicht gerade etwas Positives. Der Lattich ist jedoch ein altes Heilmittel, das heute nur noch wenig bekannt ist. Schon im Mittelalter wurde es gegen Schlafprobleme eingesetzt und bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts genutzt. Zeitweise wurde Giftlattich sogar als Alternative zu Opium im Einsatz. Da die Ernte der Pflanze jedoch sehr mühsam ist und die Effekte nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden konnten, ist der Giftlattich mittlerweile in Vergessenheit geraten – völlig zu unrecht! Wenn du Schlafprobleme hast, probier ihn unbedingt mal in deinem Verdampfer aus!

5. Klatschmohn (Temperatur zum Verdampfen: 130°C – 180°C):

Klatschmohn - Verdampfer kaufen - SchlafproblemeKlatschmohn sieht nicht nur schön aus, er hat auch viele positive Eigenschaften, die ihn als Heilpflanze auszeichnen. Der Konsum der roten Blätter wirkt beruhigend, ist jedoch im Gegensatz zur volksläufigen Meinung, dass die Pflanze giftig sei, sehr mild. Klatschmohn kann dir also definitiv helfen, wenn du Schlafprobleme hast. Weiterhin hilft Klatschmohn bei Husten und Menstruationsbeschwerden. Dass Klatschmohn gifitg ist, ist nicht aus der Luft gegriffen – vor allem der milchige Saft der Pflanze kann zu Übelkeit und Erbrechen führen. Bei gemäßigtem Konsum ist Klatschmohn jedoch ein tolles Heilmittel und hilft nicht nur gegen Schlafprobleme.

Bei Amazon kaufen

6. Lavendel (Temperatur zum Verdampfen: 130°C – 140°C):

Lavendel - Verdampfer kaufen - Schlafprobleme - HustenWer kennt ihn nicht? Diesen herrlich lila blühenden und wohlduftenden Augenschmaus, der sich im Sommer auch in unseren Gefilden breitmacht und jedem, egal ob Botaniker oder Laien, ein Freudestrahlen abringt. So geht es mir zumindest – dass Lavendel so viel mehr kann als gut aussehen und toll riechen wusste ich bis vor kurzem nicht. Lavendel hilft gegen Schlafprobleme, Husten, wehrt lästige Stechmücken ab und kann sogar bei Migräne helfen. Ein wahres Wundermittel also, das du unbedingt mal ausprobieren solltest – nicht nur gegen Schlafprobleme und Husten.

Bei Azarius kaufen

7. Muskatellersalbei (Temperatur zum Verdampfen: 180°C – 200°C):

Muskatellersalbei - SchlafproblemeDer Muskatellersalbei ist dem „Echten Salbei“ sehr ähnlich, er ist jedoch in etwas wärmeren Gefilden anzutreffen. Vom Mittelmeer bis Zentalasien fühlt er sich pudelwohl und wächst ähnlich buschig wie der echte Lavendel. Er sieht nicht nur genau so faszinierend aus sondern duftet auch genauso gut wie sein „echter“ Verwandter. Die beiden teilen sich jedoch nicht nur Geruch und das tolle Aussehen sondern auch die Wirkung als Heilmittel. Du kannst den Muskatellersalbei im Vaporizer gezielt gegen Schlafprobleme, Husten, Kopfschmerzen und Magen-Darmprobleme verdampfen.

 

8. Passionsblume (Temperatur zum Verdampfen: 150°C – 170°C):

Passionsblume - Verdampfer kaufen - SchlafstörungenDie Passionsblumen sind eine Pflanzengattung mit über 500 verschiedenen Pflanzen. Sie ist vor allem durch die Passionsfrucht (Maracuja) bekannt. Dabei sieht sie auch ohne Frucht unwiderstehlich aus und ist als Heilpflanze ein absolutes Highlight. Die Wirktstoffe, die die Blätter im Verdampfer freisetzen bewirken wahre Wunder: sie helfen gegen Schlafprobleme, nervöse Unruhe, Anspannung, Reizbarkeit, Angstzustände, Rückenschmerzen, Verspannungen, Magen-Darmbeschwerden, depressive Verstimmung und Asthma. Dabei sind bisher keine Nebenwirkungen bekannt.

Bei Azarius kaufen

9. Sonnenhut (Temperatur zum Verdampfen: 120°C – 140°C):

Sonnenhut - Verdampfer kaufen - SchlafproblemeAuch die Sonnenhüte sind nicht eine Pflanze sondern eine ganze Pflanzengattung. Auch der botanische Name Echinacea ist vielen bekannt, da der Wirkstoff des Sonnenhuts in vielen Cremes und Tinkturen benutzt wird. Neben Cremes und Tinkturen ist jedoch auch das Verdampfen der Blüte ein gängiger Weg, um in den Genuss der Wirkstoffe des Sonnenhuts zu kommen, der schon bei den Indianern als Heilpflanze im Einsatz war. Neben dem Einsatz gegen Schlafprobleme wirkt der Sonnenhut auch bei Husten und Halsschmerzen.

Bei Amazon kaufen

10. Zitronenmelisse (Temperatur zum Verdampfen: 140°C – 150°C):

Zitronenmelisse - Verdampfer kaufen - Schlafprobleme - MagenproblemeZitronenmelisse kennen die meisten wohl als Tee. Das tolle an dieser Pflanze ist, dass du sie auch problemlos auf dem Balkon selbst anpflanzen kannst und sie, bei richtiger Behandlung, ähnlich gut sprießt wie Unkraut – und das 25 bis 30 Jahre lang. Dabei ist sie alles andere als Unkraut und wurde 1988 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt. Du kannst sie als Heilmittel in deinem Verdampfer einsetzen. Die freigesetzten Wirkstoffe helfen gegen Schlafprobleme, Magen-Darmbeschwerden und Husten.

Bei Amazon kaufen

Hinweis:

Der Konsum aller hier aufgeführter Pflanzen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Wirkung ist nicht nur von der Dosierung sondern auch von vielen weiteren Faktoren wie beispielsweise deinem Geschlecht, deiner körperliche Konstitution und weiteren Faktoren abhängig. Gehe verantwortungsvoll mit dem Konsum im Verdampfer um. Wenn eine der aufgeführten Pflanzen bei dir nicht den gewünschten Effekt mit sich bringt, gib‘ nicht auf – es lohnt sich, weiter auszuprobieren und mit den verschiedenen Kräutern zu testen.

Weitere Heilkräuter findest Du hier: