10 Kräuter, die psychedelisch wirken

Die Natur hat alles hervorgebracht, was es an heilenden Pflanzen bedarf: Kräuter gegen Husten, Kräuter gegen Magenbeschwerden, Kräuter gegen Schlafprobleme und Kräuter für jegliche andere Art von körperlichen Schmerzen. Doch sie hat auch Pflanzen hervorgebracht, die den Geist beleben. Diese Kräuter wirken psychedelisch, was nichts anderes bedeutet als „das Bewusstsein verändernd; einen euphorischen, tranceartigen Gemütszustand hervorrufend“ (Quelle: www.duden.de). Nicht alle Pflanzen, die psychedelisch wirken sind legal. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich dich nicht zum Konsum von illegalen Kräutern animiere – du handelst eigenverantwortlich.

Pflanzen, die psychedelisch wirken, haben die Menschen jedoch seit Menschheitsbestehen fasziniert und tun es auch heute noch – die meisten der hier aufgeführten Kräuter kannst du legal erwerben. Dennoch solltest du auch mit legal erwerblichen Pflanzen verantwortungsvoll umgehen und daran denken, dass die Dosis das Gift macht! Ein bewusstseinserweiterender Zustand kann etwas tolles und sehr tiefgehendes sein. Missbrauch kann jedoch zu langfristigen Schäden führen!

Viel Spaß beim Probieren der Pflanzen, die psychedelisch wirken.

Weitere Heilkräuter findest Du hier:

1. Afrikanisches Löwenohr (Temperatur zum Verdampfen: 150°C – 180°C):

Afrikanisches Löwen - Verdampfer kaufen - psychedelischDas Aussehen der Blüten gab dieser Pflanze seinen Namen. Es gibt über 30 verschiedene Löwenohr-Sorten, die alle im südlichen Afrika beheimatet sind. Die meisten Pflanzen dieser Gattung werden als Zierpflanzen genutzt, das afrikanische Löwenohr (Leonotis Leonurus) wirkt aufgrund des darin enthaltenen Leonurins nachgewiesenermaßen eine psychedelisch. Die Wirkung wird als leicht sedierend und ähnlich der von Cannabis beschrieben, sie ist von der Dosierung abhängig. Neben der psychedelischen Wirkung wird die Pflanze als Heilpflanze auch gegen Fieber, Rheuma, Krämpfe, Bluthochdruck und Magenbeschwerden eingesetzt.

2. Aztekisches Traumkraut (Temperatur zum Verdampfen: 180°C – 200°C):

Aztekisches Traumkraut - Verdamfper kaufen - psychedelischDer Name dieser Pflanze sagt bereits etwas über seine Wirkung aus. Das Traumkraut der Azteken wächst in der Region zwischen Mexico und Costa Rica und wird dort nicht nur für seine psychedelischen Eigenschaften sehr geschätzt. Die traumfördernde Wirkung des Krautes beschaffte ihm den Ruf, seinem Konsumenten wahrsagerische Visionen zu verschaffen und damit Vorhersagen der Zukunft tätigen zu können. Auch wenn du nicht in die Zukunft sehen willst, lohnt es sich, die Pflanze in deinem Verdampfer auszuprobieren. Die Wirkstoffe sind als Halluzinogene eingestuft und gelten als giftig. Von daher ist bei der Dosierung Vorsicht geboten!

Bei Azarius kaufen

3. Blauer Lotus (Temperatur zum Verdampfen: 110°C- 130°C):

Blauter Lotus - Verdampfer kaufen - psychedelischDer blaue Lotus gehört zur Gattung der Seerosen und ist eine Wasserpflanze, die vor allem im tropischen Afrika heimisch ist. Die Pflanze besitzt ein großen Wirkungsspektrum. Sie wirkt nicht nur leicht halluzinogen – es wird weiterhin von narkotischen, hypnotischen, aphrodisierenden, euphorischen, extatischen und sedierenden Wirkungen berichtet. Der Konsum baut soziale Hemmungen ab und steigert sowohl das Empathievermögen als auch das Mitgefühl. Außerdem fördert der blaue Lotus einen tiefen und festen Schlaf und dient als Schmerzmittel.

Bei Azarius kaufen

 

4. Cannabis (Temperatur zum Verdampfen: 157°C – 220°C):

Cannabis - Verdampfer kaufen - psychedelischBob Marley sagte einmal: „When you smoke the herb it reveals you to yourself“. Ich kenne nicht wenige, die ihm ohne zu zögern zustimmen werden. Dass Cannabis psychedelisch wirkt und das Bewusstsein verändern kann ist unbestritten. Ob diese Bewusstseinsänderung positiv oder negativ ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Da die Stärke und die Wirkung von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, lässt sich nicht verallgemeinert sagen, wie Marihuana wirkt. Über die Temperatur lässt sich beim Vaporizer jedoch steuern, welche Wirkstoffe vorrangig freigesetzt werden – davon abhängig kann man zumindest grob die Wirkung vorhersagen.

157°C: THC

Tetrahydrocannabinol ist das bekannteste Cannabinoid und in den Augen vieler wahrscheinlich auch das einzige, was mit dem Cannabis-Konsum in Verbindung gebracht wird. Es hat euphorische und schmerzlindernde Wirkungen und löst ein Gefühl der Entspannung aus.

160°C – 180°C: CBD

CBD ist das zu medizinischen Zwecken am meisten genutzte Cannabinoid. Es wirkt antidepressiv.

175°C – 178°C: Delta-8-THC

Delta-8-THC ist ähnlich wie das „normale“ THC, wirkt aber weniger psychdelisch.

185°C: CBN

CBN wirkt stark beruhigend und hilft beim THC-Abbau.

220°C: CBC & THCV

CBC wirkt entzündungshemmende und antimykotisch. THCV mindert die psychedelische Wirkung von THC.

Sehr trockenes Gras fängt schon bei rund 200°C an zu verbrennen. Maximal verträgt Gras 230°C, bevor es anfängt zu verbrennen. Die genaue Temperatur ist davon abhängig, wie feucht das Gras ist.

Wie bereits erwähnt ist der Konsum von Cannabis in Deutschland illegal!

5. Mexikanischer Stachelmohn (Temperatur zum Verdampfen: 150°C – 175°C):

Mexikanischer Stachelmohn - Verdampfer kaufen - psychedelischDer Mexikanische Stachelmohn mag trockene Sandflächen. Er wächst deshalb auch in Süd- und West-Europa, ist also nicht ausschließlich in Mexiko beheimatet, wie der Name vermuten ließe. Er wird bereits seit Jahrtausenden als Heilmittel eingesetzt. Studienergebnisse von der Universität in Oxford weisen darauf hin, dass Stachelmohn bei akuter Malaria wirksam ist. Die Chinesen nutzten ihn als Ersatz für den illegalen Schlafmohn. Neben der schlaffördernden Wirkung, kann er auch als Aphrodisiakum eingesetzt werden. Letztlich wirkt er auch psychedelisch und dient häufig als Ersatz für Cannabis.

Bei Azarius kaufen

6. Prunkwinde (Temperatur zum Verdampfen: 180°C – 200°C):

Prunkwinde - Verdampfer kaufen - psychedelischDie Prunkwinde ist mit über 650 verschiedenen Arten die größte Gattung in der Familie der Wildgewächse. Auch die Süßkartoffel gehört zu dieser Gattung. Nur eine ganz bestimmte Art der Prunkwinden enthält den Wirktstoff LSA (LA-111) und wirkt dadurch psychedelisch. Die Ipomoea tricolor war schon den indigenen mexikanischen Stämmen bekannt und wurde von diesen für ihre psychoaktiven Eigenschaften sehr geschätzt. Aus den Samen lässt sich eine Emulsion herstellen. Sie lassen sich jedoch genau so gut im Verdampfer erwärmen, wodurch die Wirktstoffe extrahiert werden.

Bei Amazon kaufen

7. Sinicuichi (Temperatur zum Verdampfen: 175°C – 200°C):

Sinicuichi - Verdampfer kaufen - psychdelischSinicuichi bedeutet auf deutsch soviel wie Sonnenöffner und der Name ist Programm – sobald du die Pflanze im Verdampfer konsumierst, öffnet sich die Sonne in deinem Geist, vor allem wenn es um Akustik geht. Diese wird nämlich von der Sinicuichi-Pflanze am meisten beeinträchtigt – so werden Geräusche verzerrt wahrgenommen, Musik kann intensiver und schöner wirken. Weiterhin wirkt der Konsum euphorisierend und kann in höheren Dosen Halluzinationen hervorrufen. Vor dem Schlafen wirkt Sinicuichi außerdem traumintensivierend.

Bei Azarius kaufen

8. Steppenraute (Temperatur zum Verdampfen: 100°C – 150°C):

Steppenraute - Verdampfer kaufen - psychedelischDie Steppenraute wächst vor allem in Wüsten, Halbwüsten und der Steppe. Sie wird schon seit Jahrtausenden als Heilmittel eingesetzt und darüber hinaus wegen ihrer psychedelischen Eigenschaften geschätzt. In geringen Dosen wirkt sie vor allem antidepressiv und beruhigend. In größeren Mengen kann sie Halluzinationen mit optischen Beeinflussungen verursachen. Aufgrund der MAO-hemmenden Eigenschaften sollte sie nicht mit anderen Drogen kombiniert werden, da ansonsten ein tödlicher Mix entstehen kann

9. Studentenblume (Temperatur zum Verdampfen: 180°C – 200°C):

Studentenblume - Verdampfer kaufen - psychedelischDie Studentenblume gibt es in über 50 verschiedenen Arten. Sie ist sehr leicht anzubauen und benötigt keine großartige Pflege – daher kommt auch der Name. Sie lässt sich auch auf dem Balkon problemlos kultivieren. Die Studentenblume riecht sehr intensiv und kann auch als Gewürz genutzt werden. Sie schmeckt ähnlich wie Anis. Ihre Wirkung intensiviert Träume und ist beim Konsum großer Mengen psychedelisch. Wenn du noch nie Erfahrung mit den psychedelischen Wirkungen von Pflanzen gemacht hast, ist die Studentenblume ein sanfter Einstieg in diese Welt.

Bei Amazon kaufen

10. Zaubersalbei (Temperatur zum Verdampfen: 180°C – 200°C):

Zaubersalbei - Verdampfer kaufen - psychedelischZaubersalbei oder Azteken-Salbei ist eine Pflanzenart der Salbei-Gattung, die sehr stark psychedelisch wirkt. Bei indigenen Völkern wird er deshalb für schamanische Rituale genutzt. Die Salvia divinorum wurde Anfang 2008 in das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen und ist seitdem in Deutschland verschreibungpflichtig. Das in der Pflanze enthaltene Salvinorin A gilt als das potenteste natürlich vorkommende Halluzinogen.

 

An dieser Stelle nochmals der Hinweis:

Der Konsum aller hier aufgeführter Pflanzen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Wirkung ist nicht nur von der Dosierung sondern auch von vielen weiteren Faktoren wie beispielsweise deinem Geschlecht, deiner körperliche Konstitution und weiteren Faktoren abhängig. Gehe verantwortungsvoll mit dem Konsum im Verdampfer um.

Weitere Heilkräuter findest Du hier: